Donnerstag, 31. Oktober 2013

Zwetschgenzeit


Herbstzeit ist Zwetschgenzeit! Deshalb gab es bei uns letzten Sonntag einen leckeren Zwetschgendatschi natürlich mit Streuseln oben drauf.
Leider sah es aufgrund des kühlen Frühlings bei uns nicht so rosig aus mit der Ernte. Unser einziger Zwetschgenbaum trug gerade mal fünf Früchte. Die reichten leider nicht für einen ganzen Kuchen :) Um also in den Genuss von Zwetschgendatschi zu kommen, besorgte ich mir die lila Früchte auf dem Markt und schon ging´s los ...




ZUTATEN

Teig: 
125 ml Milch / 20 g Hefe / 300 g Mehl / 50 g Zucker / 2 Eigelb / 1 Prise Salz / 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker / 50 g Butter

Belag:
2 kg Zwetschgen / 50 g zerstoßene Löffelbiskuits / 50 g Zucker / 1/2 TL Zimt

Streusel: 
125 g Mehl  / 90 g Zucker / 1 P. Bourbon Vanillezucker / 100 g flüssige Butter / 1 Prise Salz / Zimt nach Belieben / 80 g gehackte Mandeln


ZUBEREITUNG

1) Hefeteig herstellen, zugedeckt 30 Min. gehen lassen.
2) Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtes Blech ausrollen und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
3) Teig mit den zerstoßenen Löffelbiskuits bestreuen und anschließend mit den halbierten und entsteinten Zwetschgen belegen. Zucker und Zimt vermischen und über die Zwetschgen streuen.
4) Für die Streusel alle Zutaten mit den Fingern zu Krümel verreiben und über dem Zwetschgendatschi verteilen. Anschließend die gehackten Mandeln darüberstreuen.
5) Den Kuchen nochmals 20 Min. gehen lassen.
6) Bei 175 ° C ca. 35 Min. backen.



Frisch aus dem Ofen schmeckt Kuchen einfach am besten :)


Total lecker ist übrigens auch die Variante mit Äpfeln.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen